BROTZEITSAFARI MANFRED SPENGLER  BESTEIGT DEN  KILIMANJARO
Home Berg Info Manfred Spengler Erste Bilder Vorträge

BROTZEITSAFARI AUF DEM HÖCHSTEN BERG AFRIKAS

SCHOXO International GmbH - Ledererstr. 11 - 85276 Pfaffenhofen - Impressum

BavarResi Sport Sperk

BavarResi…bei uns is dahoam

Sport Sperk

MAUL

Maul

Der Kilimanjaro war für mich nie eine Überlegung oder Herausforderung - geschweige denn ein Lebensziel.


"Aufi, aufn Kili geht er – der "Fleischi" - der beliebte BAYERN 3-Moderator Bernhard Fleischmann.


Geh hoid mit – sagte er zur mir während eines Events in der BavarResi Tenne, an guadn Koch brauch ma immer!

So verrückt das klingt – losgelassen hat es mich nicht mehr…sogar schlaflose Nächte hat es mir bereitet…Kilimanjaro!


Ich wusste nichts über diesen Berg. Wo steht der genau? OK in Afrika! Wie hoch? Warum dieser Berg?


Er kam nochmal vorbei… erklärt mir seine Lebensphilosophie – der Fleischi – A woida Hund – a ehrliche Haut – a super Typ – a echts Mandsbuid – und saukomisch.


Dann hamma uns a dritts Moi troffa – mit da Moni seiner Managerin – (de Dochta war a dabei) und dann hob i zuagsagt! - Aber mia macha a „Brotzeitsafari“- ja pack m’s!


A Brotzeit gibt’s doch überall auf derer Welt!


Sehr spontan - Auf dem höchsten Berg Afrikas.


Dort war bisher noch keiner von uns - eine Erstbesteigung - Quasi. "Das ist eine echte Herausforderung, auf die wir uns freuen!"


Auf dem direkten Weg über die Nalemoru-Route steigen wir in gleichmäßigen Etappen auf. Während der sechs Tage haben wir die wenigsten Kilometer zu gehen; wir werden meist am Nachmittag das Camp erreichen. Das A & O ist eine gute  Akklimatisation. Der direkte Weg auf den Gipfel bedeutet also nicht, dass uns etwas entgeht, es bedeutet vielmehr entspannter Berggenuss.


Die Nordroute ist karg und trocken, aber der Blick auf den Gipfel zieht uns magisch bergauf. Beim Abstieg auf der Marangu-Route genießen wir die üppig-grüne Pflanzenwelt im Regenwald.

Hauser Exkursionen - Fotograf: Jordan, Liane

JETZT PACK MA’S